EndoTherm Med

EndoTherm® Med wird zur Registrierung der menschlichen Kerntemperatur verwendet. Dazu wird die Sonde mit einer Kunststoff-Kapsel umhüllt, in einen Fingerling verpackt und rektal oder bei Frauen auch vaginal (ohne Fingerling) für 24 h eingeführt. Nach der Messung werden die Kapseln entsorgt. Der Sensor wird mit der Software EndoTherm® Control ausgelesen und der Temperaturverlauf (±0.1°C) angezeigt und ggf. abgespeichert.
EndoTherm® Med wird als Routinemessung in der Onkologischen Abteilung  der Kinik Arlesheim/CH täglich eingesetzt und hat sich bewährt. Patienten schätzen, dass sie zum Fiebermessen nicht stündlich gestört werden. Das Tragen der Sonde ist insbesondere für Frauen ohne Beeinträchtigung.

EndoTherm® Med ist seit 2008 als Medizin-Produkt zertifiziert (CE0123).

Beispiel für einen Temperaturverlauf

ScreenShot[1]